Vorstellung x

 

am 19.7.2018
um 20:00 Uhr
im
Metropol Kino Stuttgart Saal 2

Schultag

FSK ab 6 freigegeben.

Beschreibung

Das Filmbüro Baden-Württemberg e.V. veranstaltet am Donnerstag, 19. Juli 2018, im Rahmen des 15. Indischen Filmfestivals Stuttgart einen Schultag für SchülerInnen der 9. bis 12. Klasse. Der Schultag wird von der Robert Bosch Stiftung gefördert. Mit dem zweitgrößten Bildungswesen weltweit muss sich Indien einer enormen Verwaltungsarbeit und einer Vielzahl an Reformen und Maßnahmen widmen, um sein unausgewogenes Bildungssystem weiter verbessern zu können. Disparitäten der Bildungseinrichtungen gilt es nicht nur zwischen den jeweiligen Staaten der 35 Bundesterritorien anzugleichen. Auch die großen Unterschiede zwischen privaten und staatlichen (Hoch-) Schulen und das Bildungsgefälle zwischen Stadt und Land stellen Indien vor eine Vielzahl an Herausforderungen. Neben der Bekämpfung des hohen Analphabetismus nehmen nationale Kooperationsprojekte die Chancengerechtigkeit von Frauen und Randgruppen in Angriff – beispielsweise durch den Aufbau von Fernlehrinstituten. Doch trotz der 1,4 Millionen staatlich anerkannten Schulen bleibt tausenden von Kindern der Zugang zur Bildung verwehrt. Oft steht die soziale Benachteiligung ökonomisch schwacher Gruppen im Weg, wobei Kinderarbeit und Zwangsverheiratungen Minderjähriger eine große Rolle spielen. Aufgrund von Lehrermangel und dürftiger Ausstattung kann auch die Qualität des Unterrichts nicht flächendeckend gewährleistet werden. Bei der PISA Studie 2009 erreichte Indien den vorletzten Rang unter allen Teilnehmerländern, während China mit dem weltweit größten Bildungswesen auf dem ersten Platz landete. Repräsentativ sind diese Ergebnisse zwar nicht, aber sie liefern einen guten Anhaltspunkt dafür, welch große Aufgaben das Land noch zu bewältigen hat. Trotz der zahlreichen Hindernisse und Herausforderungen ist es Indien in den letzten Jahren jedoch gelungen, eine schmale Bildungselite hervorzubringen. Die größte Demokratie der Welt kann mit Stolz behaupten, seine Wissenschaftler zur globalen Wirtschaftselite gewichtiger Forschungsgebiete zu zählen – beispielsweise auf dem Gebiet der Biotechnologie oder der Raumfahrt. Mit Bewunderung blickt die Welt auf dieses Land der Gegensätze, auf seine Hoffnungsträger und seine Fortschritte. Auch der diesjährige Schulfilm ‚Ubuntu‘ handelt von Hoffnung, Zusammenhalt und Fortschritt und zeigt auf, wie wichtig der Zugang zu Bildung besonders in den ländlichen Regionen Indiens sein kann.


Vorstellung

 

am 19.7.2018
um 10:00 Uhr
im
Metropol Kino Stuttgart Saal 2

  

    Das Anmeldeformular zum Schultag finden Sie hier.

    Eine Info-Mappe zu Thema und Film des Schultags finden Sie hier.