Vorstellung x

 

am 22.7.2018
um 20:00 Uhr
im
Eventraum Metropol Kino

Ayurveda: Die indische Heil- und Lebenskunst

Beschreibung

Ayurveda - das Wissen vom langen und gesunden Leben, ist eine der ältesten ganzheitlichen Heilmethoden der Menschheit. Ihren Ursprung fand sie vor mehr als 3.000 Jahren in den Veden, den vermutlich ältesten heiligen Schriften unserer Welt. Ayurveda orientiert sich aber vor allem am Leben an sich. Über die Jahrtausende hinweg blieb der Grundgedanke stets erhalten: Gesundheit bedeutet, im Einklang mit Körper, Geist, Seele, dem eigenen Verhalten und auch der Umwelt zu leben. Die Ayurvedische Medizin zielt also nicht darauf ab, direkt in den Organismus einzugreifen, sondern darauf, die Balance der physiologischen Energien wiederherzustellen und damit die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Mit welchen Mitteln das Gleichgewicht der drei Bioenergien (auch Doshas genannt) wiederhergestellt werden kann, wird im Standardwerk ‚Selbstheilung mit Ayurveda’ beschrieben. Der Autor und Ayurveda-Arzt Dr. Vasant Lad konnte durch seine unermüdliche Pionierarbeit den Bekanntheitsgrad der ganzheitlichen Medizin jenseits von Indien erheblich steigern. Heute ist Ayurveda eine der verbreitetsten und populärsten alternativen Heilmethoden der Welt. - - - Begleitend zum Tea Talk läuft der Dokumentarfilm 'Der Doktor aus Indien'! Klicken Sie auf das Bild unten für weitere Informationen.


Vorstellung

 

am 22.7.2018
um 16:00 Uhr
im
Eventraum Metropol Kino