Vorstellung x

 

am 23.7.2017
um 20:00 Uhr
im
Eventraum Metropol Kino

Von Assam nach Darjeeling: Eine Tee-Reise durch den Norden Indiens

Beschreibung

Zwei Drittel der indischen Teeproduktion stammen aus den nördlichen Regionen des Landes, wo an den Südhängen des Himalaya seit mehr als zwei Jahrhunderten der Tee in grünen Plantagen angebaut wird. Die Samen stammen ursprünglich aus China, das koloniale Interesse am Tee aus Großbritannien. Besonders beliebt in der ganzen Welt ist der geschmackvolle Darjeeling, der „Champagner“ unter den Teesorten. Von mild und leicht bis vollmundig und würzig bietet dieser schwarze Tee viele Geschmacksnuancen. Unsere Reise durch Nord-Indien wird uns bis zur Hochebene von Assam bringen. Die extreme Feuchtigkeit und die tropische Hitze dieser Region geben den Blättern eine aromatische Note, die von fruchtig-frisch bis malzig-würzig variiert. Die Reise endet mit einem Exkurs in den Süden Indiens, wo in einem Tigerschutzgebiet ein ganz besonderer Tee nach biologisch-dynamischen Prinzipien angebaut wird. Die Referenten berichten über Geschichte, Tradition, Anbau, Wirtschaftlichkeit, Vertrieb und Zubereitung des indischen Tees. Eine Verkostung soll das Gehörte in der Praxis erfahrbar machen.


Vorstellung

 

am 23.7.2017
um 16:00 Uhr
im
Eventraum Metropol Kino