Kanwal Sethi

Kanwal Sethi wurde in in Amritsar, India, geboren. Nachdem er die Schule beendet hatte, gründete er eine afro-indische Theatergruppe und trat damit bei verschiedenen Independent-Bühnen auf. Er studierte Politik und Ökonomie an der Universität Dresden.

Nachdem er einige Zeit gereist war, begann er, als Co-Regisseur zu arbeiten. In der Folge erarbeitete er eigene Bühnenproduktionen für verschiedene Independent-Theater. Parallel dazu begann er, an eigenen Filmprojekten zu arbeiten. Seine Kurzfilme und Dokumentationen liefen auf internationalen Film Festivals und auch beim Museum of Modern Art New York. ‚Junction Point’ (2011) war ein erster Spielfilm. Er hatte sein Debut beim Max Öphuls Film Festival Saarbrücken.

       

                 WebKanwal-Sethi.jpg