Natalie Lang

Natalie Lang ist Doktorandin in Ethnologie am Centre for Modern Indian Studies (CeMIS) der Universität Göttingen. In ihrer Dissertation untersucht sie, wie Hindu Religion im französischen Übersee-Departement La Réunion verhandelt wird. Natalie Lang absolvierte einen M.A. in "Migration and Diaspora Studies" an der School of Oriental and African Studies (SOAS), University of London, und einen B.A. in Südasienstudien an der Universität Heidelberg. 

 

 

 

 

 

Vortragsbeschreibung


La Réunion: Wo Indien und Europa sich treffen

Im 19. Jahrhundert kamen zahlreiche indische Vertragsarbeiter in die französische Kolonie La Réunion, eine Insel im Indischen Ozean. Wie leben die Nachfahren dieser indischen Vertragsarbeiter heute in La Réunion, das mittlerweile französisches Überseedepartement und somit Teil der Europäischen Union ist? Nach langer Zeit spärlichen Kontakts mit Indien führt seit den 1970er Jahren Interesse an Religion unter reunionesischen Hindus zu einer 'Rückorientierung' nach Indien. In ihrem Vortrag beschäftigt sich Natalie Lang mit der Frage, welche Beziehung Hindus in La Réunion zu Indien haben, und wie sie sich in der französisch-reunionesischen Gesellschaft positionieren.